WOHNRAUM FÜR ALLE / INTEGRATION

 

12.03.2016

DIE RÄUMLICHE DIMENSION VON INTEGRATIONSPROZESSEN

Im Rahmen des Projektimpulses "Wohnraum für Alle" diskutiert der Markstand Integration die Frage, welche räumlichen Rahmenbedingungen – im Haus, im Quartier, in der Stadt – die mittel- und langfristige Integration von Flüchtlingen befördern. Neben der Hardware des gebauten Raums geht es um die Software: Welche ökonomischen, bildungsmäßigen, sozialen und kulturellen Angebote gilt es wo, wann, wie und durch wen zu organisieren? Integration ist ein Prozess, welcher im Zusammenspiel verschiedener räumlicher Maßstäbe stattfindet. Flüchtlinge verfügen allerdings aus ökonomischen und rechtlichen Gründen meist nur über sehr eingeschränkte räumliche Handlungsmöglichkeiten. Welches Wissen haben die Praktiker vor Ort über die gesellschaftlichen und räumlichen Bedingungen für gelingende Integration? Welche Handlungsansätze haben sich bewährt und welche Ideen gibt es? Können wir Menschen über die Teilhabe an den Gestaltungsprozessen ihrer Umwelt integrieren? Gibt es ein integratives Design? Welche Chancen bietet die gebaute Stadt für die Aufgabe der Integration? Was kann und muss Neubau leisten? Welchen Einfluss haben die Standards – in der Stadtplanung, im Bauen – auf die Chancen von Integration? Welche Akteure müssen für eine gelingende Integration (besser) zusammenarbeiten? Und: Welche Projekte wollen wir anschieben? 


Diskussionspartner

u.a. Hans Drexler, Jan Fischer, Mischa Kunz, Matthias Weinzierl, Vertreter des Grandhotel Cosmopolis


Konzeption und Moderation

Dr. Ralph Boch, Hans Sauer Stiftung, Dr. Agnes Förster STUDIO | STADT | REGION

Logbuch


15.11.2016
Gewerbe & Stadt
PROJEKTSTART GEMEINSAME STUDIE MIT DER TU MÜNCHEN >>

22.10.2016
Fürstenried West
ÖFFENTLICHER DIALOG ZUR PREISGRUPPE IM… >>

14.10.2016
Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte
BEAUFTRAGUNG DURCH DAS BBSR >>

10.10.2016
Nachlese Shaping Regional Futures
DOKUMENTATION IST ONLINE >>

08.10.2016
Hauptbahnhof Lörrach
ERKUNDUNGS- UND IDEENWORKSHOP >>

30.09.2016
Publikation
DIE VIELEN AUTOREN DER STADTENTWICKLUNG >>

19.09.2016
Mehr Wohnen
JAHRESAUSSTELLUNG 2017 >>

30.08.2016
Stein-Säckingen
ERGEBNISSE STÄDTEBAULICHE POTENZIALANALYSE IM… >>

21.07.2016
Impulse für die Daseinsvorsorge
WISSENSPLATTFORM DER DASL IST ONLINE >>

20.07.2016
Perspektiven im ÖPNV
WORKSHOP ZUR ÖPNV-STUDIE DES LANDKREISES MÜNCHEN >>

15.07.2016
Flussrunde
BEAUFTRAGUNG FLUSSRUNDE - VERTIEFUNG… >>

14.07.2016
Die Stadt auf der Couch
SEMINAR ZUR PARTIZIPATIVEN STADTENTWICKLUNG -… >>

05.07.2016
ExWoSt Smart Cities
EXPERTENWORKSHOP ZU DEN ZWISCHENERGEBNISSEN IN… >>

30.06.2016
Sendlinger Strasse
BEAUFTRAGUNG KOORDINIERUNG, EVALUIERUNG,… >>

29.06.2016
Coburg
MODERATION STADTSALON "WER GESTALTET DIE STADT?" >>

09.05.2016
Fürstenried West
NEUE WOHNUNGEN IN FÜRSTENRIED WEST -… >>

01.04.2016
Ausstellung Förderpreis
NOMINIERUNG FÖRDERPREIS ARCHITEKTUR DER LH MÜNCHEN… >>

12.03.2016
Wohnraum für Alle
DIE RÄUMLICHE DIMENSION VON INTEGRATIONSPROZESSEN >>

08.03.2016
DASL-Publikation Mehr Stadt!
DIE ERGEBNISSE DER DASL JAHRESTAGUNG 2015 IN… >>

03.03.2016
IBA Thüringen
EXPERTENINPUT IM RAHMEN DER PLANUNGSWERKSTATT DER… >>

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung